Liebe Sternfreunde,
am Mittwoch (20.5.) besucht uns um 17.00 Uhr ein "professioneller Amateurastronom", der über sehr viel Erfahrung mit der Astrofotografie verfügt.
Insbesondere die Spektralanalyse des Sternenlichts kann fotografisch festgehalten werden und lässt unglaublich viele Rückschlüsse über den Stern zu.

 

 

 

Chemische Zusammensetzung, Geschwindigkeiten (Rotation, Eigenbewegung, Schwerpunktsbewegung), Entfernungsbestimmung, Oberflächentemperatur und bei "Veränderlichen" bei längeren Messkampagnen sogar noch viele weitere interessante Details über physikalische und chemische Vorgänge in und um den Stern herum.
Mit den bei uns installierten Teleskopen können sogar "Deep-Sky" Objekte ebenso analysiert werden - nur sind das dann keine einzelnen Sterne mehr, sondern ganze Sternhaufen, also Galaxien und insbesondere deren Rotverschiebung gemessen werden.


Nur die Hälfte verstanden? Neugierig auf die andere Hälfte? Dann bist Du (sind Sie) herzlich eingeladen morgen am frühen Abend um 17.oo Uhr ans TMG zu kommen und den Ausführungen von Roland Bähr zu lauschen.


Eure Sternwartenwärter
Aichert, Ayas

Artikelfoto Wikipedia (von der Nasa zur Veröffentlichung freigegeben)

Sternwarte geöffnet:

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31